Neues Jugendprojekt "Tanz-Theater-Toleranz"

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das PARITÄTISCHE Bildungswerk Landesverband Thüringen e. V. am Bundesprojekt „Jugend engagiert - JEP“ des Paritätischen Bildungswerkes Bundesverband und wird neben dem 10-tägigen Sommerworkshop vom 03.07. bis  14.07.2017 in Neudietendorf auch regionale Workshops organisieren.

  Robert Kneschke Fotolia 123206249 XXL

 

 

Anmeldungen für den Sommerworkshop sowie Interessenbekundungen für die Durchführung von regionalen Workshops sind ab sofort möglich!

Foto:© Robert_Kneschke

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Anmeldeformular.pdf)Flyer[Anmeldeformular]415 KB

Drucken

„Querdenker machen Kultur“ 2016 - Musikalische Reise um die Welt

DSC 0027Französische Klänge klingen durch den Raum. Im Takt bewegen sich die Mädchen und Jungen, nehmen sich in den Arm, sehen sich an, wenden sich ab, zerren aneinander, jeder Schritt sitzt – nahezu perfekt. Christof Düro ist zufrieden. Der Theater- und Filmschauspieler schaut zu Alex Bernhardt vom Verein Bewegungsküche aus Jena. Auch der hebt den Daumen. Nach einer Woche Tanz- und Theaterworkshop in der Krügervilla ist man auf einem guten Weg. „In einer Tanz- und Theaterwerkstatt kommen oft unverhoffte Talente zum Vorschein, zeigen Jugendliche eine Kreativität, die ihnen niemand zugetraut hätte“, sagt Düro. Deshalb ist er jedes Jahr so gerne hier in Neudietendorf, bei dem Projekt „Kultur macht stark“ des PARITÄTISCHEN Bildungswerks. Eigene Ideen und Wünsche der Teilnehmer stehen im Mittelpunkt, wenn es diesmal um eine musikalische und tänzerische Reise rund um die Welt geht.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Anmeldeformular Sommer 2016.pdf)Flyer[ ]253 KB

Weiterlesen

Drucken

Erfolgreicher Projektstart am 13. Juni in Neudietendorf

DaFremdartigkeits diesjährige Projekt "Vorhang auf - zeig wer Du bist!" startete erfolgreich mit dem ersten Tagesworkshop am 13. Juni 2015 in Neudietendorf.

19 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 19 Jahren beschäftigen sich am letzten Samstag mit dem Thema "Umgang mit Anderssein". Mobbing in der Schule, Ausgrenzung sowie Zivilcourage wurden mit den Trainern Christof Düro, Schauspieler aus Berlin und Caroline Frisch, vom Verein We Dance, in Tanz- und Theaterszenen bearbeitet. 

Kreativ, wie geht das.....? Ziel des Workshops mit Christof Düro war es mit den Mitteln der Improvisation Szenen/ Dialoge/ kurze Einakter zu entwickeln und zu spielen. Dabei folgten die Jugendlichen unter erfahrener Anleitung den Regeln der Improvisation. Die so freigesetzte Kreativität schüttelte erst einmal alles tüchtig durcheinander, um es dann wieder neu, komisch, berührend oder auch erkenntnisreich wieder zusammenzusetzen.

Unter dem Motto "Die Suche nach der Einzigartigkeit.... in der Bewegung" erarbeiteten die Jugendlichen mit Tänzerin Caroline Frisch vom Verein WE-DANCE e.V. eigene kleine Choreografien  allein und in der Gruppe. Wichtig dabei war, dass jeder Einzigartig ist und seine eigene Bewegungssprache hat. Mit Hilfe von Kompositions- und Improvisationstechniken aus dem zeitgenössischen Tanz ging es darum gemeinsam in Bewegung zu kommen und vor allem Freude an der eigenen Bewegung zu entwickeln.

Drucken

Neudietendorf als Filmkulisse - Sommerworkshop "Kultur macht stark"

DSCN1031 1 webNeudietendorf, 24. Juli 2015. Christof Düro ist, was das Film- und Fernsehgeschäft anbelangt, ein alter Hase. In vielen Streifen hat er schon mitgewirkt. Und er weiß auch: „Viele Szenen werden gedreht und fallen dann beim Schneiden doch raus.“ Aber dass eine ganze Figur aus einem Film herausgeschnitten wird, ist ihm nur einmal in seiner langen Karriere passiert. Viele Drehtage waren umsonst, als der Regisseur am Set entschied, dass die von Düro gespielte Figur aus dem Film „Gentlemen“ einfach gestrichen wurde. Ein lautes „Oh“ schallt ihm an diesem Vormittag entgegen, als er die Geschichte erzählt. In der Krüger-Villa in Neudietendorf wird gerade heiß diskutiert – über einen neuen Film, der in den nächsten Tagen hier entstehen soll. Der Streifen soll die Geschichte von Ausgrenzung erzählen, er soll Respekt und Toleranz gegenüber anderen Personen, Kulturkreisen und Nationen thematisieren. 16 junge Menschen aus Erfurt, Gotha, Neudietendorf und der näheren Umgebung sind zu dem zweiwöchigen Ferienprojekt in der Krügervilla zusammengekommen.

Weiterlesen

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.