• Das Fort- und Weiterbildungsangebot der Paritätischen Akademie

    Fort und Weiterbildungsprogramm 2020Die Paritätische Akademie bündelt die Bildungs- und Beratungsangebote der Paritätischen Unternehmen und Mitgliedsorganisationen.
    Unter ihrem Dach werden das Wissen und die Erfahrung des Paritätischen Thüringen, des Paritätischen Bildungswerkes, von parisat und dem Arbeitgeberverband PATT zusammengeführt. Bereits schon jetzt können Sie sich über die geplanten Fort- und Weiterbildungsangebote für 2020 informieren und buchen.

    Zu den Fort- und Weiterbildungen 2019 und 2020 in unserem Online-Veranstaltungskalender gelangen Sie hier.
  • Bildungsangebote der PARITÄTISCHEN Mitgliedsorganisationen

    Fotolia 3217207 L
    Die Mitglieder des PARITÄTISCHEN Bildungswerk bieten ein breites Spektrum von Fort- und Weiterbildungen, Kursen, Vorträgen und Projekten an.
    Unter der Rubrik Mitglieder finden Sie die Mitgliedsorganisationen, die Angebote bereithalten.
  • Mensch, Du hast Recht! - Kampagne des Paritätischen Gesamtverbandes

    2018 01 05 menschenrecht 01Geplant sind zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die zentralen Themen Wohnen, Gesundheit, Bildung, Selbstbestimmung, Teilhabe und Schutz.
    Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen und das Jahr 2018 mit Leben zu füllen. Gemeinsam wollen wir die „10.000 Inseln der Menschenrechte“ bilden, uns vernetzen und dabei Ideen und Beispiele aus der Praxis sammeln, gemeinsam diskutieren und unsere Forderungen zusammentragen.

    Weitere Informationen
  • Barrierefreie Kommunikation bei Veranstaltungen

    ISW Logo kleinWas bedeutet Barrierefreie Kommunikation überhaupt? Und warum ist es so wichtig, auf die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen zu achten?

    Im Rahmen des Projektes der Hochschule der Medien Stuttgart in Kooperation mit dem Paritätischen Baden-Württemberg sind ein Leitfaden, eine Checkliste sowie eine Linkliste entstanden.

    Der Leitfaden "Barrierefreie Kommunikation bei Veranstaltungen" soll auf das Thema aufmerksam machen. Er soll ein Bewusstsein für die unterschiedlichsten Barrieren schaffen. Und er soll dabei helfen, Veranstaltungen im Hinblick auf die Kommunikation barrierefrei zu planen und durchzuführen.

     

  • Leitfaden zur Bildungsstundenabrechnung


    Leitfaden BSAls Mitgliedorganisation des PARITÄTISCHEN Bildungswerkes können Sie einen Zuschuss zu geleisteten Bildungsstunden über das Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz erhalten.

    Wesentliche Informationen und Vorlagen zur Einreichung von Bildungsstunden haben wir für Sie in einem Leitfaden zusammengestellt. Unter der Rubrik Mitglieder/ Mitgliederbetreuung steht Ihnen dieser als Download zur Verfügung. Gern beraten wir Sie auch weiterhin persönlich.
  • Stellenangebote

    Jobbörse - Der PARITÄTISCHE ThüringenMeine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.
    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.
    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>
  • Folgen Sie uns auf Facebook

    FacebookDas PARITÄTISCHE Bildungswerk Thüringen e. V. (PBW) und die PARITÄTISCHE Akademie Thüringen sind auch auf Facebook vertreten!
    Die Facebook-Seite bietet Ihnen Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen des PBW und der PARITÄTISCHEN Akademie, einen Blick hinter die Kulissen und Neuigkeiten rund um das Thema Bildung u.v.m.

    Wenn Ihnen das gefällt, dann besuchen Sie uns und folgen Sie uns – gern mir Ihrer Unternehmensseite oder privat.

    Zur Facebook Präsenz >>>

Bericht zum Fachtag „Kompetenzfeststellung bei Flüchtlingen"

FlüchtlingDSCN1769e nicht nur sozial, sondern auch beruflich zu integrieren, ist eine Herausforderung für Arbeitgeber, Bildungsträger und nicht zuletzt auch für die Geflüchteten selbst. Sprache, Kultur, Religion spielen dabei eine wichtige Rolle und beeinflussen den Arbeitsalltag. Ausschlaggebend für eine gelingende berufliche Integration sind jedoch die persönlichen Kompetenzen der geflüchteten Menschen, die zunächst festgestellt und in unser Berufsbildungssystem eingeordnet werden müssen.

Wie unterscheidet sich eine Kompetenzfeststellung bei Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen von jenen bisher größtenteils angewendeten Verfahren? Was gilt es hierbei zu beachten? Inwieweit sind die Bildungssysteme und Qualifikationen vergleichbar? Welche Wege der beruflichen Integration existieren und welche Branchen eignen sich besonders für eine von den Flüchtlingen gewünschte rasche Integration? Wie schnell ist generell eine berufliche Integration möglich? In welchen Bereichen benötigen Unternehmen Unterstützung?

Diese Fragen wurden zum Fachtag am 30.05.2016 diskutiert, nachdem Herr Dr. Döring den aktuellen Forschungsstand vorgestellte (zum Artikel des Fachtages). Zugleich wurden die folgenden Projekte der PARITÄTISCHEN Unternehmen vorgestellt.

Beim PARITÄTISCHEN sind zwei Projekte zur beruflichen Integration von Geflüchteten gestartet. Bei dem Projekt „KIA - Kompetenzfeststellung und Integrationsbegleitung in den Arbeitsmarkt für Geflüchtete" geht es vorrangig um die Kompetenzfeststellung von Geflüchteten. Das Projekt ist auf die Regionen Erfurt, Artern und Sömmerda (Kooperationspartner EURATIBOR e.V.), Gotha (parisat), Landkreis Nordhausen (Kooperationspartner HORIZONT e.V.) beschränkt. Dabei schließt das Projekt eine berufliche Integration, die Beratung und Sensibilisierung von Unternehmen ein.

Das Projekt der Flüchtlingskoordinatoren des PARITÄTISCHEN Thüringen ist für die berufliche Integration zuständig. Im Schwerpunkt des Projektes stehen Informations- und Beratungsangebote  für Unternehmen der Sozialwirtschaft, die Geflüchtete beschäftigen möchten: Begleitung bei Aufenthalts- und Anerkennungsfragen, Kommunikation mit Behörden, Unterstützung bei Schaffung eines betrieblichen Willkommensklimas und Eingliederungsmanagements. Ebenso werden die Geflüchteten während des beruflichen Integrationsprozesses unterstützt. Das Team ist thüringenweit unterwegs.

Der Fachtag wurde durchgeführt in Kooperation mit der Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenenbildung Thüringen e.V.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer Fachtag 'Berufliche Integration von Flüchtlingen'.pdf)Flyer [Flyer]2397 KB

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok