• Das Fort- und Weiterbildungsangebot der Paritätischen Akademie

    Fort und Weiterbildungsprogramm 2020Die Paritätische Akademie bündelt die Bildungs- und Beratungsangebote der Paritätischen Unternehmen und Mitgliedsorganisationen.
    Unter ihrem Dach werden das Wissen und die Erfahrung des Paritätischen Thüringen, des Paritätischen Bildungswerkes, von parisat und dem Arbeitgeberverband PATT zusammengeführt. Bereits schon jetzt können Sie sich über die geplanten Fort- und Weiterbildungsangebote für 2021 informieren und buchen.

    Zu den Fort- und Weiterbildungen 2020 und 2021 in unserem Online-Veranstaltungskalender gelangen Sie hier.
  • Schnelle Direkthilfe von der Bildungslotterie freiheit+

    Bewerbungen ab 1. März möglich

     

    Logo Bildungslotterie

    Die BildungsChancen gGmbH als Veranstalter der Lotterie freiheit+ bietet kleinenOrganisationen 10 x 1.000 Euro schnelle Soforthilfe für Bildungsprojekte im Zusammenhang mit der Corona-Krise an.

    Die Aktion läuft vom 1. bis zum 31. März 2021.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Bildungslotterie und dem Merkblatt zur Antragstellung .

  • Bewerbungen für "Förderpenny" wieder möglich

     

    Logo FörderpennyDer „Förderpenny“ unterstützt gemeinnützige Organisationen, die sich im Bereich Kinder- und Jugendförderung engagieren. Lokale Projekte und Angebote können je 2.000 Euro erhalten. Sie werden von einer Jury ausgewählt.

    Die neue Bewerbungsrunde endet am 31.03.2021.

    Mehr Informationen und Bewerbung unter https://www.penny.de/erleben/nachhaltigkeit/foerderpenny

  • Bildungs-Freistellung - Ein Info-Heft in Leichter Sprache

    TMBJS Broschüre EB für alle einfacheSprache

     

    Die Bildungs-Freistellung ist für Menschen, die arbeiten gehen.

    Sie bekommen freie Tage für ein oder mehrere Bildungs-Angebote.

    Sie brauchen keine Urlaubs-Tage dafür nehmen. Trotzdem bekommen Sie weiter Lohn.

    Weitere Informationen gibt es in der Broschüre in Leichter Sprache.

  • Leitfaden zur Bildungsstundenabrechnung


    Leitfaden BSAls Mitgliedorganisation des Paritätischen Bildungswerkes können Sie einen Zuschuss zu geleisteten Bildungsstunden über das Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz erhalten.

    Wesentliche Informationen und Vorlagen zur Einreichung von Bildungsstunden haben wir für Sie in einem Leitfaden zusammengestellt. Unter der Rubrik Leistungen/ Angebote - Bildungsstundenabrechnung steht Ihnen dieser als Download zur Verfügung. Gern beraten wir Sie auch weiterhin persönlich.
  • REHADAT-Seminaranbieter: Wer schult zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung?

    logo seminaranbieterWer sich eine neutrale Übersicht über Bildungs- und Qualifizierungsanbieter im Bereich der beruflichen Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen verschaffen will, findet diese im Portal REHADAT-Seminaranbieter. Das Portal bietet aktuell rund 300 Profile namhafter Seminarveranstalter mit Bezug zur beruflichen Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung. Die Anbieterprofile enthalten Kontaktangaben, Infos zu Themen und Zielgruppen sowie Links zum jeweiligen Seminarangebot. Nutzen auch Sie die Möglichkeit der Veröffentlichung ihrer Angebote!

    Weitere Informationen hier

Bildungsminister Holter macht jungen Geflüchteten Mut - Besuch beim Kurs "Start Bildung"

DSCN4100Als der Minister kam, wurde gerade eine Deutschaufgabe gelöst – nichts Ungewöhnliches, wenn ein Bildungsminister in einem Weiter- und Fortbildungskurs zu Besuch ist. Aber dieser Kurs „START Bildung“ ist etwas Außergewöhnliches.

Junge Geflüchtete im Alter zwischen 16 und 27 Jahren nehmen hier, bei der Kindersprachbrücke in Jena, an einem Bildungsangebot teil, das sich an jugendliche Zugewanderte zwischen 16 und 27 richtet, die ihre Schulpflicht bereits erfüllt haben, aber keinen Schulabschluss vorweisen können.

Der Kurs vermittelt intensiv über ein Jahr lang Basiswissen in Mathematik, Deutsch, politischer Bildung, Ergänzend findet Berufsorientierung mit dem Partner ÜAG gGmbH statt. Ziel ist es, dass die jungen Menschen danach eine weiterführende Schule besuchen und so einen Schulabschluss erreichen oder eine Ausbildung beginnen können.

Das Angebot wird im Auftrag des Thüringer Bildungsministeriums durchgeführt. Träger ist das Paritätische Bildungswerk als anerkannter Träger der Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Kindersprachbrücke. Ein weiterer Kurs mit dem Paritätischen Bildungswerk als Träger findet in Zusammenarbeit mit der Innova in Altenburg statt.

Bildungsminister Holter zeigte sich bei seinem Besuch in Jena sehr wissbegierig. Was wollen die Teilnehmenden werden? Wie ist die Kurssprache? Welche Möglichkeiten gibt es, außerhalb des Kurses Deutsch zu sprechen?

Und er hörte sich auch intensiv an, was die Geflüchteten ihm über die besonderen Herausforderungen im Kurs berichteten: Sie erzählten von Parallelterminen bei Ärzten oder Behörden, die sich oft nicht auf den Nachmittag legen lassen. Häufig sind die Teilnehmenden auch als Dolmetscher mit ihren Familien unterwegs. Auch der unterschiedliche Bildungsstand der Teilnehmenden stellt für die Lehrkräfte eine Herausforderung dar.

Helmut Holter weiß selbst, wie schwer es ist, sich selbst in einem anderen Land einzuleben, die Sprache zu lernen und sich in eine neue Kultur einzufinden. Nach dem Abitur 1971 in Halle (Saale) absolvierte Holter ein Studium an der Bauingenieurhochschule in Moskau, das er 1976 als Diplomingenieur für Betontechnologie beendete. Und deshalb gab er auch ganz praktische Erfahrungen weiter, wie man eine fremde Sprache schneller lernen kann: Kinderfilme- und bücher schauen bzw. lesen oder etwa die Umgebung zu Hause mit Post Its bekleben.

Am Schluss waren sich alle einig: Es war eine intensive und interessante Gesprächsrunde. „Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben“, so der Geschäftsführer der Sprachbrücke, Wolfgang Volkmer, stellvertretend für sein gesamtes Team.

 

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.