• Das Fort- und Weiterbildungsangebot der Paritätischen Akademie

    2019 seminarprogramm akademieDie Paritätische Akademie bündelt die Bildungs- und Beratungsangebote der Paritätischen Unternehmen und Mitgliedsorganisationen.
    Unter ihrem Dach werden das Wissen und die Erfahrung des Paritätischen Thüringen, des Paritätischen Bildungswerkes, von parisat und dem Arbeitgeberverband PATT zusammengeführt. Bereits schon jetzt können Sie sich über die geplanten Fort- und Weiterbildungsangebote für 2019 informieren und buchen.

    Zu den Fort- und Weiterbildungsprogrammen 2018 und 2019 gelangen Sie hier.
  • Bildungsangebote der PARITÄTISCHEN Mitgliedsorganisationen

    Fotolia 3217207 L
    Die Mitglieder des PARITÄTISCHEN Bildungswerk bieten ein breites Spektrum von Fort- und Weiterbildungen, Kursen, Vorträgen und Projekten an.
    Unter der Rubrik Mitglieder finden Sie die Mitgliedsorganisationen, die Angebote bereithalten.
  • Mensch, Du hast Recht! - Kampagne des Paritätischen Gesamtverbandes

    2018 01 05 menschenrecht 01Geplant sind zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die zentralen Themen Wohnen, Gesundheit, Bildung, Selbstbestimmung, Teilhabe und Schutz.
    Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen und das Jahr 2018 mit Leben zu füllen. Gemeinsam wollen wir die „10.000 Inseln der Menschenrechte“ bilden, uns vernetzen und dabei Ideen und Beispiele aus der Praxis sammeln, gemeinsam diskutieren und unsere Forderungen zusammentragen.

    Weitere Informationen
  • Barrierefreie Kommunikation bei Veranstaltungen

    ISW Logo kleinWas bedeutet Barrierefreie Kommunikation überhaupt? Und warum ist es so wichtig, auf die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen zu achten?

    Im Rahmen des Projektes der Hochschule der Medien Stuttgart in Kooperation mit dem Paritätischen Baden-Württemberg sind ein Leitfaden, eine Checkliste sowie eine Linkliste entstanden.

    Der Leitfaden "Barrierefreie Kommunikation bei Veranstaltungen" soll auf das Thema aufmerksam machen. Er soll ein Bewusstsein für die unterschiedlichsten Barrieren schaffen. Und er soll dabei helfen, Veranstaltungen im Hinblick auf die Kommunikation barrierefrei zu planen und durchzuführen.

     

  • Leitfaden zur Bildungsstundenabrechnung


    Leitfaden BSAls Mitgliedorganisation des PARITÄTISCHEN Bildungswerkes können Sie einen Zuschuss zu geleisteten Bildungsstunden über das Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz erhalten.

    Wesentliche Informationen und Vorlagen zur Einreichung von Bildungsstunden haben wir für Sie in einem Leitfaden zusammengestellt. Unter der Rubrik Mitglieder/ Mitgliederbetreuung steht Ihnen dieser als Download zur Verfügung. Gern beraten wir Sie auch weiterhin persönlich.
  • Stellenangebote

    Jobbörse - Der PARITÄTISCHE ThüringenMeine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.
    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.
    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>
  • Folgen Sie uns auf Facebook

    FacebookDas PARITÄTISCHE Bildungswerk Thüringen e. V. (PBW) und die PARITÄTISCHE Akademie Thüringen sind auch auf Facebook vertreten!
    Die Facebook-Seite bietet Ihnen Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen des PBW und der PARITÄTISCHEN Akademie, einen Blick hinter die Kulissen und Neuigkeiten rund um das Thema Bildung u.v.m.

    Wenn Ihnen das gefällt, dann besuchen Sie uns und folgen Sie uns – gern mir Ihrer Unternehmensseite oder privat.

    Zur Facebook Präsenz >>>

Wir machen weiter! Ein inklusives Zusammentreffen im Sommerworkshop 2018

Alles Zukunftsmusik I

Anfang des Jahres startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung die neue Förderperiode von „Kultur macht stark“. Aufgrund der positiven Erfahrungen der letzten fünf Jahre und dem hohen Interesse organisierte das Paritätische Bildungswerk LV Thüringen e. V. (PBW) auch dieses Jahr eineneinen Sommerworkshop in Neudietendorf. „Alles Zukunftsmusik!?“ lautete der Projekttitel des diesjährigen Tanz-Theater-Workshops.

Am 9. Juli 2018 trafen sich 17 Jugendliche aus Erfurt, Gotha, Eisenach und Neudietendorf, um gemeinsam mit den Trainern Christof Düro, Theatertrainer und Schauspieler aus Berlin und Alex Bernhardt, Tanztrainer des Vereins Bewegungsküche e. V. aus Jena, ihre Zukunft durch Sprache, Bewegung und Rhythmus zu gestalten.

Die Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren kamen mit den Wünschen, Spaß zu haben, aber auch etwas mitzunehmen bzw. lernen zu können. Eine Woche lang hatten sie die Möglichkeit, sich im Tanz und Theater auszuprobieren, in einer Gruppe gemeinsam Rätsel zu lösen und sich Gedanken über die Zukunft zu machen.

Mit Hilfe der ehrenamtlichen Mentorinnen Elisabeth Meißgeier und Clarissa Mötz konnten die Jugendlichen verhindern, dass die Welt von Marvin, dem Marsmenschen, zerstört wurde.

Alles Zukunftsmusik IIDie Mission konnte nur gelingen, weil alle Teilnehmenden gemeinsam als Team Wege und Lösungen zur Weltrettung gefunden hatten. Dies war am Dienstag der Auftakt zur Gestaltung einer eigenen Zukunftsvision. Die Jugendlichen haben sich nicht nur schnell als eine Gruppe gefunden, sondern auch Erfahrungen

mit unterschiedlichen Lebensbedingungen und Beeinträchtigungen gemacht. Die Trainer beschrieben die Gruppe als offen, neugierig, produktiv und verspielt. Auch dieses Jahr zeigte sich wie einfach ein inklusives Zusammentreffen gelingen kann. Die Jugendlichen stellten den Workshop unter das Motto „verspielt und entspannt“. Dies lässt nun erahnen, welche Zukunft sich die Jugendlichen wünschen. Im Projekttagebuch haben die ehrenamtlichen Mentorinnen die einzelnen Etappen der Woche festgehalten.

 Initiiert und unterstützt wurde das Bildungsprojekt durch das lokale Bündnis, welches aus den folgen-den vier Partnern besteht: Das PBW als antragstellende Organisation und Koordinator, die staatliche Regelschule „Oststadt Gotha", der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Thüringen e. V. und der Verein Prof. H. A. Krüger e. V und L´amitié Multikulturelles Zentrum Stadt und Landkreis Gotha e.V..

Das Projekt führte das PBW im Rahmen des Bundesprojektes JEP - Jung Engagiert Phantasiebegabt - des Paritätischen Bildungswerkes Bundesverband e. V. durch. Gefördert wurde das Projekt über die Richtlinie „Kultur macht stark“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

JEP LogoPB mit roter Linie vektor cmyk kleine AuflösungBfB Absendermarke quer

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok