• Bildungs-Freistellung - Ein Info-Heft in Leichter Sprache

    TMBJS Broschüre EB für alle einfacheSprache

     

    Die Bildungs-Freistellung ist für Menschen, die arbeiten gehen.

    Sie bekommen freie Tage für ein oder mehrere Bildungs-Angebote.

    Sie brauchen keine Urlaubs-Tage dafür nehmen. Trotzdem bekommen Sie weiter Lohn.

    Weitere Informationen gibt es in der Broschüre in Leichter Sprache.

  • Interessensbekundung zur Förderung von Barrierefreiheit möglich

     

    Fort und Weiterbildungsprogramm 2020Für den Thüringer Maßnahmeplan zur Umsetzung UN-Behindertenrechtskonvention stehen im Haushalt 2021 520.000 € zur Förderung von Investitionen in Barrierefreiheit zur Verfügung. Der Entwurf der erforderlichen Förderrichtlinie befindet sich gerade in Erarbeitung.

    Ab sofort können beim Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung () Projekte zur Herstellung oder Verbesserung der Barrierefreiheit angemeldet werden. Sobald die Richtlinie veröffentlicht ist und Anträge gestellt werden können, werden alle bereits beim TLMB erfassten Interessenten verständigt.

     

  • Ausbildung zum/zur Erlebnispädagog*in

     

     Elan 2020

    Unsere Mitgliedsorganisation ELAN e.V. bietet ab Juni 2021 den inzwischen siebten Lehrgang seiner berufsbegleitenden Ausbildung in Erlebnispädagogik an.

    Diese Ausbildung ist durch den Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. zertifiziert, was für eine hervorragende pädagogische Qualität bei hohem und verlässlichem Standard steht. Nähere Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

     

  • Sonderausschreibung DENK BUNT in 2021

     

    logo seminaranbieterDas Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit unterstützt in 2021 mit einer Sonderausschreibung thüringenweit Projekte, die zur Teilhabe und Stärkung von Menschen mit Migrationshintergrund beitragen sowie sich mit den Ursachen und Formen von Rassismus und Diskriminierung auseinandersetzen.

    Insbesondere Migrantinnen- und Migrantenselbstorganisationen sind zur Antragstellung aufgefordert.

    Anträge für das zweite Halbjahr 2021 können bis zum 01.Mai gestellt werden.

  • #1BarriereWeniger - Förderaktion von Aktion Mensch

     

     Wenn es um Aktion Mensch Logo neuTeilhabe im Alltag geht, ist jede Barriere eine zu viel. Mit der Förderaktion #1BarriereWeniger will Aktion Mensch dazu beitragen, dass innerhalb von einem Jahr 2.000 Barrieren abgebaut werden.

    Aktion Mensch unterstützt Vorhaben mit einem Zuschuss bis zu 5.000 Euro der förderfähigen Kosten ohne Eigenmitteleinsatz. Die Antragstellung ist ab 01.03.2021 möglich.

Berufsbegleitend Erzieher*in werden - noch Plätze frei für Start im August

Logo Ludwig FreseniusNach erfolgreichem Start der berufsbegleitenden Erzieherausbildung (Fachschule Sozialpädagogik in Teilzeit) an den Ludwig Fresenius Schulen Mühlhausen im vergangenen Jahr besteht ab August 2020 wiederum die Möglichkeit, diesen Berufsabschluss anzustreben und  gleichzeitig im Arbeitsleben zu stehen .

Für den geplanten Start im August 2020 sind noch Plätze frei. Gern beraten wir Sie am 8. Juli 2020, um 14:00 Uhr während unserer Informationsveranstaltung in den Räumen der Ludwig Fresenius Schulen Mühlhausen. 

Selbstverständlich können Sie uns auch telefonisch unter 03601 / 44 05 56 oder per E-Mail unter kontaktieren und individuelle Gesprächstermine vereinbaren.

Das Konzept gibt den Auszubildenden die Möglichkeit, im sozial-pädagogischen Bereich zu arbeiten, Erfahrungen zu sammeln und diese gleichzeitig mit der Themenvielfalt der modularen Erzieherausbildung zu verknüpfen. Die schulische Ausbildung findet an zwei Tagen in der Woche statt, an weiteren Wochentagen sind die Teilnehmenden bei ihrem Arbeitgeber tätig. Die hohe Praxisnähe, die dadurch erreicht wird, ist nur ein Vorteil der Ausbildungsform, welche insgesamt 4,5 Jahren dauert.

Voraussetzungen der Teilnahme sind der Realschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung- bevorzugt im sozialpädagogischen Bereich und eine mehrjährige Tätigkeit (Minimum 1 Jahr) im sozialpädagogischen Bereich sowie das erfolgreiche Absolvieren des Aufnahmeverfahrens. Da es sich um eine berufsbegleitende Ausbildung handelt, ist ein Arbeitsvertrag mit einer sozialpädagogischen Einrichtung erforderlich. Zahlreiche Anfragen von potentiellen Arbeitgebern liegen den Ludwig Fresenius Schulen vor. Diese Kontakte können gern an Bewerber*innen vermittelt werden.

 

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.